Ulrich Zimmermann

WegBegleiter für persönliche unternehmerische Freiheit

Persönliche unternehmerische Freiheit? 
Das ist schon immer mein Ding.

in all meinen Lebensphasen als Tramper, Unternehmer, Trainer, Speaker, WegBegleiter war und ist mir meine Freiheit immer das Wichtigste:  
Mein Leben so zu leben, dass ich gut davon leben kann. 
...Und das geht immer nur zum Nutzen aller Beteiligten.

Es gibt drei Phasen im UntenehmenLeben, in denen Deine persönliche Freiheit gerne gefährdet wird.

1. Wenn du einsteigst bei der Übernahme – Du bleibst zu lange im Schatten als „Junior“.

2. Wenn es gut läuft – Deine Hamsterräder saugen Dich auf.

3. Wenn du vor der Übergabe stehst – Du gefährdest Dein Lebenswerk durch zu langes Festhalten.

Ich kenne alle drei Phasen. Habe sie alle durch. Und dabei genügend Leergeld und Lehrgeld bezahlt. Erfahrungen sind zwar nicht übertragbar, aber mit erfahrener WegBegleitung wird es viiieeel einfacher. Versprochen! 

So nun zu meiner Geschichte:

Ulrich 1.0  Der Tramper und Globetrotter – Seit meinem 15. Lebensjahr bin ich trampend, reitend und wandernd in der Welt unterwegs. Zu Fuß und mit Pferden über die Anden und durch die Wüste. Ich habe unterwegs in 50 Ländern mehr gelernt als in allen Schulen und Ausbildungen zusammen.  Vor Allem 1. Dankbarkeit und Demut. 2. Neue Wege gehen. 3. Lösungen finden. Das Geld dafür habe ich mir mit Arbeiten im elterlichen Großhandel verdient. Pro Tag brauchte ich 5,-DM. Das war genau der Lohn für eine Stunde Lager- oder Büroarbeit. Ein guter Deal. 1 Tag unterwegs für eine Stunde arbeiten.

Ulrich 2.0 Der Unternehmer mit 1-Tage-Woche  – 1984 bin ich in den elterlichen Betrieb eingestiegen. Mit 22 war ich noch sehr jung und das Umfeld eines Autoteile Großhandels ist sehr konservativ. 15 Mitarbeiter führen, Markt entwickeln und Erfolge generieren. Das ging nur mit anderen Wegen. Out of the box.

Die EKS-Strategie nach Prof. Wolfgang Mewes hat mir sehr geholfen. Durch die konsequente Konzentration auf den KundenNutzen konnten wir deutlich gegen den Trend gut verdreifachen von 2,5 auf 7,5 Mio. Umsatz.

Parallel hat mir die Einstellung nicht „IM“ sondern „AM“ Unternehmen zu arbeiten, enorm viel Freiheit gebracht. Beides zusammen hat mir so viel Freiheit ermöglicht, dass ich ab 1994 für mich die 1-Tage Woche einführen konnte. Alle Routinen hatte ich so verteilt, dass ich mich nur noch um die Dinge kümmern brauchte, die in meinen Augen wichtig waren. Der kleinere Teil der Aufgabe war es, selbst loszulassen. Die deutlich größere Aufgabe war es, die Mitarbeitenden groß und entscheidungsstark zu machen. Das waren sie einfach bis dato nicht gewöhnt. 

Die gewonnene persönliche Freiheit konnte ich nutzen, um nur noch einen Tag pro Woche persönlich im Geschäft zu sein und mich einem weiteren faszinierenden Thema zu widmen: andere UnternehmerMenschen auf ihren Wegen unterstützen.  

Das Timing war perfekt. Ab 1996 konnte mich schnell -parallel zum Handel- als SpezialCoach für die FirmenkundenBerater von Banken gut etablieren. Im Jahr 2001 konnte ich den Handel im Alter von 39 erfolgreich verkaufen. Ich hatte mich ja absichtlich völlig entbehrlich gemacht. Dann wird ein Unternehmen auch verkaufbar.

Ulrich 3.0 Trainer und Coach – Meine 20 Jahre Erfahrung in einem sehr besetzten Markt machten es mir leicht, das Konzept „Kaufen lassen statt verkaufen müssen – Sog statt Druck“ zu entwickeln. Die Konzentration auf den KundenNutzen hatte ja auch meinen Handel verdreifacht. „Kaufen lassen statt verkaufen müssen“ hat sich seit 20 Jahren sehr bewährt. Es wird von dutzenden Trainern weiterhin trainiert.

Von 1996 bis 2019 habe ich hunderte FirmenkundenBerater von Volks- und RaiffeisenBanken in D-A-CH darin trainiert,  AnalyseGespräche mit Unternehmern zu ihren geschäftlichen und privaten Zielen zu führen und vor Allem passende LösungsKonzepte zu erstellen. Über die Jahre hatte ich Einfluß auf etwa 5.000 kleine und mittlere Unternehmen, Freiberufler und Selbständige und deren finanzielle geschäftliche und private Ziele.

Ulrich 4.0 WegBegleiter für persönliche unternehmerische Freiheit – Die unikate Kombination aller meiner Tätigkeiten und Erfahrungen verbinden sich perfekt als WegBegleiter. Den Weg in die Übernahme, den Weg in die 1-Tage-Woche, den Weg der Übergabe….Ich bin sie alle gegangen und habe sie als BankBeraterCoach begleitet. Ich kenne die Chancen und die Fallstricke. Sich begleiten zu lassen, spart viel Leer- und das ein oder andere LehrGeld. In Gruppen von 10 Unternehmern, die gemeinsam an ihrem Weg arbeiten, macht es dann auch noch eine Menge Freude, Herausforderungen schneller und besser zusammen zu lösen. Die passenden Hike n´strike Programme lassen alle besser ankommen.

Meine Erfolge entstanden immer Out of the Box. Normal gibt es überall anders. Bei mir nicht.  

Hier gilt: Anders denken. Anders handeln. Anders wirken.

 

„Unternehmer sind zwar meist unter Menschen, aber bei wichtigen Entscheidungen dann doch meist allein. Deshalb schätzen sie einen dauerhaften WegBegleiter auf Augenhöhe“ 

Es gibt permanent neuen WegeBedarf: 

UnternehmerMenschen kennen das. Gerade in kleineren Unternehmen, freiberuflich oder selbständig: Man muss sich selbst um sehr vieles, im Zweifel um alles kümmern. Man muss nicht nur in seinem Kerngeschäft besser sein als andere, man müsste auch alles andere besser wissen: Strategie, Positionierung, Führung, Rechtsform, Steueroptimierung, Vermögensaufbau etc. etc. etc. … 

Das kann alleine keiner meistern. Das geht nur mit anderen gemeinsam. Im wohlwollenden Austausch unter Unternehmer-Menschen.

Daheim kann diese TagesalltagsProbleme auch keiner mehr hören. Steuerberater und Bankberater denken irgendwie anders. Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten sind definitiv die falschen Gesprächspartner für die eigenen Ziele und Strategien. 

Das hat in den meisten Fällen die Folge, dass Unternehmer-Menschen deutlich zu viel arbeiten müssen, um das gleiche Ergebnis zu erzielen. Mit den richtigen Ideen und Kniffen hätten sie locker 10 Jahre früher freiwillig aufhören oder weitermachen können und würden mit mehr Freiheit und sicher dem doppelten Vermögen entspannt in den Unruhestand gehen können.

Dazu dient eine dauerhafte WegBegleitung und eine Gruppe von Menschen, die ähnlich unterwegs sind. 

Es wäre extrem hilfreich, andere UnternehmerMenschen zu kennen,

… mit denen man sich „ohne Show“ auf Augenhöhe austauschen kann.

… die einen aus eigener Situation und eigenem Erleben verstehen.

… die manche Wege bereits erfolgreich gegangen sind.

Nur wo finden sich solche Unternehmer? Hier!

 Gemeinsam mit anderen UnternehmerMenschen ist es viel leichter, seine Ziele zu erreichen. Nicht im Seminarraum. Draußen. Im Wald. Am Strand. Im Gebirge. Beim Wandern mit anderen Unternehmern. Ob auf dem Weg in die 1-Tage-Woche. Dem Weg zur Übernahme. Oder dem Weg zur Übergabe. Es gibt immer jede Menge WegeBedarf.

„Mit vertrauten WegBegleitern geht vieles leichter.“
- Ulrich Zimmermann

Aus eigener Erfahrung kenne ich das:  Wenn ich Vieles vorher gewusst, die passenden Leute gekannt, mir ein wenig mehr Zeit genommen und mit anderen UnternehmerMenschen besser durchdacht hätte… ich hätte mir einige Jahre Arbeit ersparen und mit deutlich mehr Vermögen ins freiwillige Arbeiten wechseln können. Das hätte mir viel Lehr- und LeerGeld erspart.
… und mir noch viel früher persönliche unternehmerische Freiheit gebracht.

Diese Expertise -aus 20 Jahren Unternehmer, 25 Jahren Trainer+Coach in Banken und 40 Jahren weltweit wandernd unterwegs – können andere  UnternehmerMenschen gerne für ihre Ziele nutzen:
In inspirierenden und provokativen Vorträgen und in der UmsetzungsBegleitung beim hike n´strike-WanderCoaching.

In kleinen Gruppen von maximal 10 UnternehmerMenschen gehen wir zusammen auf WanderCoachingTour. Jeder trägt sein Päckchen. Auf unseren Etappen arbeiten wir gemeinsam an den Zielen aller. Ideen können unterwegs reifen und sacken. Jeder bekommt sofortiges Feedback von den Coaches und den Kollegen.

…und damit am Ende nicht die Schwerkraft gewinnt, sondern die persönlichen Ziele, treffen wir uns dreimal im Jahr im Kreis von maximal 10 Unternehmer-Menschen für je 3-4 Tage zum WanderCoaching und arbeiten in den Monaten dazwischen in VideoKonferenzen weiter konsequent an der Umsetzung. Je länger es genutzt wird, desto wirksamer ist es.

Inspiration?

Interesse an einer inspirierenden und provokativen Keynote.

WegBegleitung?

Interesse an einer dauerhaften Wegbegleitung. 

Der Weg zur Übernahme? Der Weg zur 1-Tage-Woche? Der Weg zur Übergabe? Was ist der nächste Weg? Gemeinsam mit anderen UntenehmerMenschen besser ankommen. hike n´strike.

zum RednerProfil

Für ausführliche Informationen zu Ulrich Zimmermann. Laden Sie sich hier sein RednerProfil herunter.

Mein Versprechen an Dich

Du wirst DEINE Ziele deutlich schneller, sicherer und bequemer erreichen! Dafür gibt es 3 Gründe:

1.  Reflexion DEINER Ziele mit Unternehmern und Coaches

Gemeinsam in der Gruppe mit 10 UnternehmerMenschen und Coaches schaffst Du Zielklarheit und UmsetzungsStrategie. Du kennst Dein ZielBild und Deinen Weg. Gemeinsam bleiben wir da dran. Alle für alle.

2. Vernetzung und Fokussierung auf DEINE Ziele:

Dein Steuerberater und Dein BankBerater sind echte Erfolgs-Faktoren, wenn Du Sie auf DEINE Ziele vernetzt und fokussiert. Sie sollten für Dich und Deine Ziele arbeiten. Nicht Du für ihre. Das ist einer der unterschätztesten ErfolgsFaktoren. 

3. Steuern steuern für DEINE Ziele:

Ich habe Freude am Gestalten, an Rechtsformen, am Steuern mit Steuern. Natürlich mache ich weder Rechts- noch Steuerberatung. Du lernst Wege kennen, die andere bereits sehr erfolgreich gegangen sind. Ich helfe Dir, bei deinen Steuer-, Bank- und RechtsBeratern die „richtigen Tasten“ zu drücken. Deshalb sind auch immer praktische Umsetzer dabei, die aus ihren Erfahrungen berichten.
 
Es ist gut, wenn man den Weg schon mehrfach gegangen ist.

Interesse?

Interesse an einer inspirierenden und provokativen Keynote.

Den eigenen Weg finden!
Besser und leicher mit
Wegbegleitern und Sparringspartnern.

Unterwegs werden wir uns viele Fragen stellen und gute Antworten finden. Ein FrageBlock ist „der“ Klassiker und wird immer dabei sein:

Wenn Du es Dir aussuchen könntest…

… Wie würdest Du am liebsten leben? Jetzt und später?

… Mit was und mit wem würdest Du wie Deine Zeit verbringen?
… Wieviel Geld bräuchtest Du tatsächlich im Monat, um frei zu sein?

 

Viele solcher Fragen werden uns in den Coachings beschäftigen. Unterwegs und daheim.

In den ersten Schritten geht es darum „Dein Wohin“ und „Dein Wozu“ zu finden. Danach planen wir die Strategie vom IdealZiel aus rückwärts. 
Also: Was müsste jetzt und morgen und übermorgen passiert sein, um Dein IdealZiel möglichst sicher zu erreicht zu haben?
Wie positionierst Du Dich und DeinenNutzen im Markt?
Wie kommunizierst Du die MehrWerte, die andere durch Dich bekommen? 
Wie involvierst Du Deine Bank und Deinen Steuerberater, um für DICH das Meiste herauszuholen? 
Wie gewinnst Du Deine Mitarbeiter für Dein Ziel? Welche Rechtsform ist für Dich am passendsten?
Welches Vermögen ist in Deiner Firma und privat sinnvoll? usw. usw.

Wir machen das Schritt für Schritt. Stetig statt schnell. Und lassen es auf dem Weg immer sacken. Bis es passt.

persönliche unternehmerische
Freiheit

Ulrich Zimmermann –  WegBegleiter