Keynote:
i-mobilize Your Company. Now.

Warum Unternehmer mit intelligent vernetzter, nachhaltigerer Mobilität deutlich attraktiver für die besten Leute werden und nebenbei auch noch eine Menge Kosten sparen.

zukünftige Mobilität in Unternehmen - emotionaler geht´s kaum.
Status. Kosten. Klimaschutz. Mythen. Gerüchte. Halbwissen.

„i-mobilize Your Company“

Warum Unternehmer mit intelligent vernetzter, nachhaltigerer Mobilität deutlich attraktiver für die besten Leute werden und nebenbei auch noch eine Menge Kosten sparen.

Es ist horrend. Unternehmer haben meist weder eigene Erfahrung noch fundierte Kenntnisse, aber extrem viel Meinung zu zukünftiger Mobilität. Es trifft jedes Unternehmen. Früher oder später. Früher freiwillig. Später gezwungen.

ZukunftsOrientierte Unternehmer stellen sich aktiv der Herausforderung und gestalten selbst mit.

Diese KeyNote ist eine reine Provokation und basiert auf über 300.000 rein elektrisch gefahrenen Kilometern.

Der Markt besteht aktuell nur aus verwirrenden Aussagen. Diese zerlege ich Schritt für Schritt in diesem Vortrag: Kosten, KobaltKinder, Lithium, Lademöglichkeiten, StromErzeugung.
Alles Humbug. Sie werden sehen und staunen.

An zwei besonderen Punkten baue ich die Impulse zum Nachdenken weiter aus:
1. Aus Sicht junger Menschen. Wer will denn in einem völlig unglaubwürdigen Unternehmen arbeiten? Zukunft und Verantwortung in allen Leitbilden. Und Vergangenheit und Klimaschädiger auf allen Parkplätzen. Es wundert kaum, dass das definitiv ein ImageKiller ist.

2. Aus ökonomischer Sicht. Warum ist denn allen so wichtig, jährlich 100 Milliarden Euro aus Deutschland an die politisch und menschenrechtlich sehr fragwürdigen Länder zu überweisen? Das sind 100€ pro Kopf pro Monat. Das ist exakt die Summe, die im Bevölkerungsdurchschnitt pro Haushalt am Monatsende gerade übrig ist.

Hier wird NachSteuerBürgerGeld an MegaReiche umverteilt. Wer soll denn Interesse daran haben, das zu stoppen? Nur normale Unternehmer und deren Mitarbeitende. Das Vermögen des Saudischen Königshauses beträgt 1,4 Billionen Dollar. Standard Oil war einmal das mächtigste Unternehmen weltweit – bis es selbst den MegaReichen zu mächtig wurde und zerteilt wurde.

Die tägliche Herausforderung: Pendeln

70% aller VerkehrsEmissionen stammen aus dem Pendlerverkehr. 15 Mio. Arbeitnehmer könnten sofort e-mobil unterwegs sein UND mehr Geld in der Tasche haben. Eine indirekte Lohnerhöhung, die die Arbeitgeber gar nicht zahlen müssten.
Wofür braucht jeder 2-3 Autos? Wir würden jeder Unsummen einsparen, wenn wir uns mobil vernünftig organisieren würden.

Google, Apple und Co lassen ihre Leute daheim im 2 MinutenTakt mit Firmenbussen abholen und zur Arbeit bringen. Bei uns kennt kaum einer überhaupt den Begriff der „Sammelbeförderung“. Alleine diese würde tausende von Euros im Jahr für Mitarbeitende und Arbeitgebende sparen.
Geld, das sicher besser genutzt werden könnte, als es in Autos zu stecken, die 96% ihrer Zeit ohnehin nur herumstehen.

Was würden Controller oder die Haushaltskasse sagen, wenn 96% der eingesetzten Mittel einfach immer verschwendet würden?

 

Nach der Provokation zeige ich an umgesetzten Praxisbeispielen auf,

warum sich ein Hotelier die besten Leute aus seinen Bewerbern aussuchen kann.

Wie man FirmenFahrzeuge mit anderen zusammen nutzt,
wie man Pendler zusammenbringt etc. etc. etc.
Und natürlich auch, wie man damit dem Klima nützt.

Geldbeutel und Bequemlichkeit motivieren deutlich besser. Genau deshalb hat es eine Chance.

 

Interesse?

„i-mobilize Your company

Lassen Sie sich und Ihre Kollegen provozieren und inspirieren, 

warum auch Sie besser sofort nachhaltiger pendeln, mehr Freiheit und weniger Fixkosten haben. 

wie Sie Ihr verdientes Geld besser hier lassen als es massiv an GigaReiche umzuverteilen.
… Der Klimawandel wartet nicht. Ihr Geldbeutel freut sich. Massiv.

zum RednerProfil

Für ausführliche Informationen zu
Ulrich Zimmermann.
Laden Sie sich hier sein RednerProfil herunter.

Unternehmerische persönliche Freiheit

Ulrich Zimmermann
Unternehmer, Speaker, Wegbegleiter