15% MehrErtrag durch eMobilität als neues Nutzen- und Ertragsfeld für GenoBanken? – realistisch!

Menschen in meinem Umfeld kennen mich als jemand, der gerne um die Ecke denkt und unkonventionelle Wege geht. Als jemand, der sich engagiert, wenn es um etwas geht: Der Sommer 2018 hat deutlich gezeigt, dass es dringend Zeit wird, zu handeln.
Genossenschaftliche Verantwortung und ehrliches Geschäft waren immer schon besser und schneller, als lange auf politische Lösungen zu warten.

Deshalb sind Sie herzlich zum EntscheiderWorkshop eingeladen:

„eMobilität als neues
Nutzen- und Ertragsfeld für GenoBanken?

15% MehrErtrag sind realistisch!“ 

 

 

 

Ziel:

Worum geht es?
Entscheider, Vorstände, Leiter aus Genossenschaftsbanken lernen die Chancen von eMobilität kennen, um sich eine Entscheidungsgundlage zu schaffen, ob und wie Sie mit eMobilität genossenschaftliche Nutzen für Mitglieder, Region, Verbund und Bank schaffen können.
Gerade im Raiffeisenjahr 2018 macht es Sinn, eine der großen gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit genossenschaftlich anzugehen: Den Klimaschutz.

Das ist eine historische Chance, die genossenschaftliche Idee klar zu positionieren, erlebbar Verantwortung zu übernehmen, klare Zeichen zu setzen… Und neue ErtragsQuellen zu erschließen.

 

 

 

Inhalte, Nutzen, MehrWerte

Welche Themen werden transportiert? Welchen Nutzen nehmen Sie mit?

 

MehrWerte 

Sie erfahren …

  • welche Megatrends den zukünftigen MobilitätsMarkt bestimmen
  • warum eMobilität für den Klimaschutz und die EnergieWende essentiell ist.
  • wie Sie aus Klimaschutz, EnergieWende und Verantwortung neue ZusatzNutzen für Ihre Mitglieder und neue ZusatzErträge für die Bank machen.
  • warum Sie mit der Konzentration auf Zweitwagen von Pendlern mit eigenem Haus am meisten bewegen.
  • wie Sie pro Monat 100€ mehr Kaufkraft pro Kopf in der Region halten
  • wie Sie Ihr NetzWerk zum NetzWERT für alle ausbauen
  • wie Sie Ihren Autohäusern, Solateuren, Bauträgern, Gastronomie etc. Zusatzgeschäfte verschaffen, die sie ohne die Bank und ohne das EMA-Konzept nicht bekommen hätten.

 

MehrNutzen

Sie erfahren …

  • wie wir gemeinsam die drei potentiellen Umstiegshürden Reichweite, Ladestruktur und Kaufpreis von eAutos für sehr viele Menschen lösen
  • wie Sie Ihren Unternehmern bei der Umsetzung nachhaltiger Mobilität helfen und sie so deutlich attraktiver für zukunftsorientierte Mitarbeiter machen
  • wie die EMA Sie Schritt für Schritt begleitet, ohne dass Sie erst langwierig eigenes Know-how aufbauen müssen
  • wie Sie aus der Kooperation der EMA mit der DHBW (Duale Hochschule Baden-Württemberg) in Heilbronn mit dualen Studierenden engagierten
    Nachwuchs bekommen, der sich seine eigene Betätigungsfelder selbst entwickelt.
  • wie Sie Ihre Bank intern emobilisieren und dann nach außen an den Markt gehen.

 

MehrErträge 

Sie erfahren…

  • wie schnell der Markt eMobilität wächst,
  • welche Prognosen von KPMG, Mc Kinsey und Fraunhofer aktuell abgegeben werden
  • welche Lösungen, Produkte und Zusatzerträge Sie realisieren können
  • wie Sie in der BauFinanzierung neue Impulse und Zusatzgeschäfte rundum die BauFinanzierung inkl. PV-Anlage, Speicher, Ladestruktur und eAutos generieren.
  • wie Sie bei Ihren Anlagekunden sicher deutlich mehr Rendite vom Dach und aus dem eAuto holen als und dabei einige Zusatzgeschäfte machen.
  • wie Sie Unternehmern helfen nachhaltiger mobil zu werden, EnergieKosten zu sparen, attraktiver für Mitarbeiter werden und mit Krediten, bAV, Sachversicherungen etc. ertragstarke Lösungen schaffen
  • wie wir gemeinsam Synergien und ZusatzNutzen aus Ihrem regionalen Netzwerken ziehen und Sie an Geschäften partizipieren, die Sie selbst nie gemacht hätten.

 

 

 

Ort, Termin und Zeit:

Wann und wo finden die Workshops statt:

Südosten: Donnerstag, 11. Oktober in Aalen in der VR-Bank Ostalb, Website
Nordosten: Freitag, 12. Oktober in Lehrte in der Volksbank eG, Website
Westen: Freitag, 26. Oktober in Weyerbusch im Raiffeisen-Begegnungs-Zentrum, Website

Jeweils von 11.00-15.00 Uhr
Im Anschluss haben Sie die Chance, den Tesla Modell S und den neuen Jaguar I-Pace zu erleben.

 

 

 

Ihr Invest:

Was investieren Sie an Zeit und Geld?
Sie investieren einen halben Tag Ihrer Zeit und 495€ Teilnahmegebühr + MwSt.
Sie können je Bank alleine, zu zweit oder zu dritt für den gleichen Preis kommen.
Hauptsache ist, Sie sind danach entscheidungsfähig.

 

 

 

HandlungsAlternativen

Welche Alternativen haben Sie?

  • Wenn Sie am diesen Tag nicht kommen können oder solche EntscheidungsGrundlagen lieber im Kreis Ihrer Entscheider in der Bank treffen wollen, kommen wir auch zu Ihnen. Sie investieren einen halben Tag Ihrer Zeit und 1.000€ + MwSt. (inkl. Fahrtkosten, Spesen, etc.). Infos hier:
  • Wenn Sie nur vorsichtig ins Thema hineinkommen und informiert bleiben möchten, abonnieren Sie einfach den EMA-Newsletter
    und/oder meinen persönlichen Blog.

 

 

Die Referenten:

Wer teilt dort sein Know-how mit Ihnen?

  • Die Vorstände bzw. Entscheider der Banken vor Ort
  • Horst Schreiber, ehem. Vorsitzender des BVR-Fachrats Markt, Vorstand a.D. VB Trier eG
  • Ulrich Zimmermann, Vorsitzender des Vorstands der EMA eMobilität für alle eG
  • Kurt Eikemeier, Chefredakteur des Arbeitgeberportals der BA (Bundesagentur für Arbeit), Nürnberg
  • Peter Ziegler, Vorstands der EMA eMobilität für alle eG
  • Prof. Dr. Niels Biethahn, DHBW (Duale Hochschule Baden-Württemberg), Heilbronn,
    Professor für DLM Consulting & Sales, Automotive
    Sprecher des IAF Instituts für Automobil Forschung
  • Prof. Dr. Argjent Demiri, DHBW (Duale Hochschule Baden-Württemberg), Heilbronn,
    Professor für DLM Consulting & Sales, Finanzberatung.
  • Dominik Greiner, Vertriebsleiter,
    Avalon Premium Cars GmbH Stuttgart
  • Sascha Mattes, Gesellschafter-Geschäftsführer, Invention2go GmbH, Neuenburg

 

 

 

 

 

 

 

 

VideoClip vorab?

Holen Sie sich einen ersten Eindruck in unter 5 Minuten: 3 gute Gründe für Genossenschaftliche Banken, Mitglied der EMA „eMobilität für alle eG“ zu werden. Einfach aufs VideoBild clicken.

 

 

 

 

 

 

Zum VideoClip hier klicken:

 

Anmeldung:

Wie können Sie sich anmelden?
Senden Sie uns einfach die Einladungsmail als Antwort. Markieren Sie zu welchem Workshop Sie kommen möchten und wer kommen wird. Oder nutzen Sie dieses Kontaktfenster


Ich freue mich auf Sie. Und vor Allem darauf, gemeinsam einiges zu bewegen.
Tun was funktioniert. Für die Zukunft unserer Kinder.

Herzliche Grüße
Ulrich Zimmermann