Neuer Newsletter EMA eMobilität für alle eG

08 eMobiltät für alle Newsletter No8 2018-01

Jahreswechsel ist oft mit Vorhaben, Ideen, Plänen und guten Vorsätzen verbunden. Mit Fokus auf die aktuellen Klimawerte und die politische “Entschlossenheit” sich den Herausforderungen zu stellen, wird es Zeit, unternehmerisch zu agieren. Lieber unvollständig beginnen als perfekt zögern.

2018 ist auch das Raiffeisen Jahr. Vor 200 Jahren wurde Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen geboren. Seine genossenschaftliche Idee hat weltweit Millionen Menschen bewegt, gesellschaftliche Herausforderungen gemeinsam zu lösen. Was einer alleine nicht vermag, vermögen viele gemeinsam.”

Diese Denkweise ist heute genauso aktuell wie vor 200 Jahren. Heute sind die Herausforderungen andere. Zum Lösen der ländlichen Arbeit hatte es sich nicht bewährt, auf die Politik zu warten. Gemeinsam selbst lösen. Tun, was funktioniert. Starten, statt Warten. Einer der Gründe, warum wir die EMA in der Rechtsform einer Genossenschaft gegründet haben.

Entschlossenes gemeinsames Handeln macht den Unterschied. Es geht nicht um Profit, sondern um intelligente Lösungen, die Verantwortung für die Zukunft unserer Kinder übernehmen. Klimaschutz, Verkehrswende, Energiewende, eMobilität lassen sich genossenschaftlich besser lösen als politisch.

Es macht keinen Sinn, im Leitbild Nachhaltigkeit und Zukunft zu verankern und gleichzeitig Vergangenheit und Gestriges auf den Parkplatz zu stellen. Gemeinsam können wir vieles bewegen. Eine Genossenschaft gehört sich selbst bzw. ihren Mitgliedern und kann Synergien gut organisieren.

Bringen Sie sich, Ihre Ideen, Ihr Netzwerk gerne ein. Gemeinsam schaffen wir mehr.
einen guten Start ins neue Jahr.
Tun, was funktioniert. Starten, statt Warten.

Ulrich Zimmermann
Vorsitzender des Vorstands
EMA eMobilität für alle eG