Starten statt Warten. Tun, was funktioniert. eMobilität für 15 Mio. Pendler mit Eigenheim sofort möglich.

Heute erreichten uns diese Zahlen über den elecdrive Newsletter.
Genau 26.589 Anträge für eMobility-Kaufprämien sind bis zum Stichtag 31. Juli beim zuständigen BAFA eingegangen, 15.583 davon für rein elektrische Fahrzeuge. BMW liegt im Hersteller-Ranking mit 6.441 Anträgen vor Renault (4.134) und Audi (3.373). Die neue BAFA-Statistik weist auch 768 Anträge für den StreetScooter der Post aus. Das ist auch der Hintergrund für den neuen Jahresrekord von 3.565 Anträgen im Juli, was einer Steigerung von 48,7 Prozent gegenüber dem Juni entspricht.
bafa.de (PDF)

Das ist ein sehr ordentlicher Zuwachs. Und ein Witz gegenüber dem vorhandenen Potential. 15 Millionen Eigenheimbesitzer könnten heute schon einen ihrer meist zwei Autos rein elektrisch fahren. Für die Fahrt zur Arbeit reicht in 99,99% jedes schon vorhandene eAuto ohne Reichweitenprobleme. Auf Ladestruktur warten müssen sie auch nicht. Sie können daheim über Nacht aufladen. Im besten Fall mit Strom aus dem Speicher von der eigenen PV-Anlage. Im einfachen Fall vom beauftragten Stromanbieter mit regenativ erzeugtem Strom.

Über die Gestaltungswege des EMA-Konzepts bekommen wir das in aller Regel kostenneutral  hin. Meist ergibt sich sogar ein Überschuss. PV-Anlage+Speicher+eAuto rechnet sich meist sofort.

15 Mio. Zweitwagen könnten umgestellt werden. Sofort schon. Es gibt keinen Grund als Zweitwagen einen Verbrenner zu kaufen. Nach und nach können alle diese Menschen umstellen. Das entlastet die Umwelt, schon Ressourcen und Gesundheit, verbessert die Luft in den Städten.

15 Mio.Pendlerfahrzeuge fahren täglich 75 Mio.Kilometer, verbrennen 5,5 Mio.Ltr Treibstoff (bei ca. 7Ltr/100kM) und setzen mindestens 7,5 Mio.to CO2 frei. Täglich.

Energie vom eigenen Dach könnte das kompensieren, PV-Anlage + Speicher entlasten die Netze und Durchleitungsmengen und machen viele Menschen auf Dauer wirtschaftlich unabhängig(er) von Strom- und Treibstoffpreisen. Autarkie ist ein wichtiger Wert. Gesundheit auch.

auf www.emobilitaet-fuer-alle.de bekommen Sie eine erste Idee, wie das funktionieren kann. Wie das für jeden Einzelfall geht, prüfen wir individuell.

Wenn Sie ein eigenes Haus haben und mit einem Auto zu Arbeit pendeln, können Sie sofort handeln und Verantwortung übernehmen. Lassen Sie sich nicht täglich neu von allen Medien verwirren. Starten Sie einfach mit dem Machbaren. Tun, was funktioniert.